gebäudeenergieberater24

BAFA-Qualifikationsprüfung


Auch wenn Sie nicht über die erforderliche Grundqualifikation zur Ausstellung von Energieausweisen gemäß GEG § 88 verfügen, haben Sie dennoch die Möglichkeit einer Eintragung beim BAFA als Energieberater im Förderprogramm "Energieberatung für Wohngebäude".

Seit 2020 wird eine bundeseinheitliche Qualifikationsprüfung angeboten, um die Zulassung qualifizierter Energieberater in Förderprogramme des Bundes zu ermöglichen.

Im Rahmen des von der Bundesstelle für Energieeffizienz (BfEE) initiierten Projekts "Qualifikationsanforderungen in der Energieberatung", koordiniert durch das BAFA, bietet das Öko-Zentrum NRW diese Qualifikationsprüfung an, inklusive eines integrierten Workshops zur Prüfungsvorbereitung.

Die Prüfung wird im Rahmen des „gebäudeenergieberater24“ Lehrgangs durchgeführt.

Gebühr (Prüfung und Workshop): 714,00 EUR (600,00 EUR zzgl. 19 % MwSt.)

Vor einer Teilnahme am Lehrgang mit BAFA-Qualifikationsprüfung sind zudem die Vorkenntnisse zu erklären - in Form eines formlosen Motivationsschreibens (per E-Mail / Post).

 

Sie können die Prüfung bei der Anmeldung zum Lehrgang beantragen:
Online-Anmeldeformular